Archive of ‘Kryptowährung’ category

Könnte Crypto helfen, die jüngsten Probleme mit Überweisungen zu lösen?

Die Rücküberweisungen haben in den letzten Jahren ein Allzeithoch erreicht. Experten sagen voraus, dass bis 2021 Wanderarbeiter jährlich fast 600 Milliarden Dollar nach Hause schicken werden. Der COVID-19 hat all dies jedoch geändert.

Überweisungen per Bitcoin

Statt eines stetigen Wachstums haben die Rücküberweisungen den stärksten Rückgang in der jüngeren Geschichte gezeigt. Millionen von Wanderarbeitnehmern können nun ihr Geld nicht mehr nach Hause schicken. Immediate Edge könnte eine Lösung für dieses Problem bieten, um eine Wiederholung dieser Situation zu verhindern.

Stand der Überweisungen bei der COVID-19-Pandemie

Die Rücküberweisungen gehen schnell zurück, was für alle von Rücküberweisungen abhängigen Volkswirtschaften ein großes Problem darstellt. Es gibt eine ganze Reihe solcher Volkswirtschaften, da Wanderarbeiter einer der Haupteinkommensströme für die Volkswirtschaften in Entwicklungsländern sind. Heute sind diese Arbeiter entweder gefangen, ohne die Möglichkeit, ihr Geld nach Hause zu schicken, oder sie wurden aufgrund von Sperrmaßnahmen in ihre Heimatländer zurückgeschickt.

Lokale Büros von Western Union und MoneyGram, die von Migranten am häufigsten genutzten Geldtransferunternehmen sowie Banken sind fast überall auf der Welt geschlossen. Das bedeutet, dass selbst Menschen, die noch über das Geld verfügen, das sie schicken können, nicht in der Lage sind, ihre Familien zu ernähren. Und ihre Familien wären ohnehin nicht in der Lage, diese Überweisung zu erhalten, da sie auch nicht zur örtlichen Bank gehen und eine Abhebung vornehmen können.

Für viele Entwicklungsländer könnte diese Situation eine Katastrophe bedeuten. Länder wie Indien sind bereits schwer getroffen worden. Die Überweisungen nach Indien könnten aufgrund der Pandemie in diesem Jahr um über 20% zurückgehen. Dieses Land ist der größte Empfänger von Rücküberweisungen in der Welt, und es waren diese Gelder, die Indien durch die vorangegangene große wirtschaftliche Rezession geholfen haben. Die Situation in vielen Entwicklungsländern ist die gleiche, insbesondere in der Region der Pazifischen Inseln.

Eine globale Rezession scheint jetzt unvermeidlich, und Experten sagen voraus, dass es eine der schlimmsten in der Geschichte sein wird. Wegen der Probleme mit den Rücküberweisungen würden die Entwicklungsländer in noch größere Schwierigkeiten geraten.

Die Verwendung einer volldigitalen Geldtransfermethode könnte die Tragödie, die durch den abgeschnittenen Fluss der Überweisungen verursacht wird, verhindern oder zumindest verringern. Dies wäre der Fall, wenn Krypto-Währungen ins Spiel kämen.

Wie Krypto das Überweisungsproblem lösen könnte

Eine Möglichkeit, Geld sofort in jeden Teil der Welt zu transferieren und nichts anderes als digitale Routen zu nutzen, würde helfen, das Problem der Remissionen zu lösen. Deshalb könnte die weit verbreitete Einführung von Kryptowährung diese Industrie revolutionieren. Infolgedessen hätten Volkswirtschaften, die von der Reduzierung der Rücküberweisungen so betroffen sind, in der bevorstehenden Krise viel besser abgeschnitten.

Doch trotz aller Versprechungen der Krypto-Währung ist sie noch nicht auf dem Niveau, auf dem Wanderarbeitnehmer sie effektiv nutzen können, um Geld nach Hause zu schicken. Tatsächlich sind Kryptowährungen in vielen Entwicklungsländern immer noch illegal und vollständig verboten. Daher können auch diejenigen, die in den Ländern, in denen sie arbeiten, Zugang zu Krypto haben, nicht davon profitieren.

Gegenwärtig ist die Frage der Regulierung das größte Hindernis, das verhindert, dass Krypto mit Fiat-Währungen gleichgestellt wird. Da die gegenwärtige Situation jedoch genau zeigt, wie vorteilhaft digitales Geld für die Wirtschaft sein kann, könnte sich die Gesetzgebung ändern.

Der Krypto hat bereits Anzeichen einer Verbesserung hinsichtlich seiner Akzeptanz auf staatlicher Ebene gezeigt, Rippe (XRP) hat diesen Prozess definitiv vorangetrieben, da diese Münze für die Anbieter viel anpassungsfähiger und einfacher zu verwenden ist als selbst die BTC.

Von der Notwendigkeit getrieben, könnte der Gesetzgeber der Krypto mehr Freiheit geben und damit den Unternehmen die Chance geben, sie ernsthaft zu nutzen.

Auf der anderen Seite ist der Bedarf für eine Lösung wie Krypto schon seit einiger Zeit vorhanden. Es stimmt, dass der Bedarf im Moment ausgeprägter ist. Die Probleme, die verhindert haben, dass die Kryptotechnik das Fiat-Geld ersetzt, sind jedoch nach wie vor vorhanden. Der beliebte Bitcoin-Unternehmer Andreas M. Antonopoulos sagte kürzlich, dass die Idee, dass Bitcoin die nationalen Währungen ersetzen würde, ein Trugschluss sei.

Hängt der jüngste Anstieg für Krypto mit Überweisungen zusammen?

Als der große Coronavirus den globalen Aktienmarkt strukturierte, blieb der Krypto-Markt nicht verschont, da er direkt nach den Aktien abstürzte. Dies veranlasste viele Experten zu der Schlussfolgerung, dass es sich nicht um eine gute Absicherung handelt. Er erholte sich jedoch recht schnell und gewann in den letzten Wochen an Wert. Man könnte annehmen, dass dies irgendwie mit dem Problem der Rücküberweisungen zusammenhängt.

Die Chancen, dass Wanderarbeiter am steigenden Wert der Kryptowährungen einen großen Anteil haben, sind gering. Zweifellos stammen einige der gestiegenen Kryptotransaktionen aus Rücküberweisungen. Aber dieser Betrag ist eher gering.

Der Hauptgrund, warum die Krypto-Werte jetzt steigen, ist die Absicherung. Viele Menschen da draußen glauben, dass Münzen eine gute Absicherung gegen Inflation sind. Da die Inflation zusammen mit der weltweiten Rezession unmittelbar bevorsteht, ist das Hedging für viele unverzichtbar geworden.

Leider bewies der größte Absturz des BTC-Wertes seit 2013, der sich im März ereignete, dass auch die Absicherung mit Kryptographie riskant ist. Sie ist immer noch zu volatil, um einen wirklichen Schutz vor einem wirtschaftlichen Abschwung zu bieten. Der CEO von Binance erklärte, dass der Grund für die hohe Volatilität darin liege, dass die Kryptoindustrie immer noch eine kleine Marktkapitalisierung hat. Es bleibt zu hoffen, dass wir im Zuge des Marktwachstums eine gewisse Preisstabilität feststellen können.

Tatsächlich ist die Tatsache, dass Krypto meist als Absicherung statt als Währung verwendet wird, einer der Hauptgründe für die Volatilität. Sein dezentraler Charakter und die mangelnde Regulierung sind weitere Faktoren, die zu seiner Volatilität beitragen.

Änderungen in der Gesetzgebung, die es ermöglichen werden, Krypto als vollwertige Währung zu verwenden, dürften zur Lösung dieser Probleme beitragen.